Hier finden Sie aktuelle Informationen und Bekanntmachungen.

Weihnachtskonzert in der Bürgerhalle


Rund 500 Gäste lauschten weihnachtlichen Klängen, die von Kindern der KGS Kommern präsentiert wurden. In der festlich geschmückten Halle konnten die Zuhörer Gesangsstücke, Instrumentalmusik und weihnachtliche Verse hören. Im Anschluss des Konzertes verpflegte der Förderverein die Gäste mit Leberkäs und warmen und kalten Getränken.




Plätzchenduft liegt wieder in der Luft,

aus den Klassen klingt Weihnachtsmusik, emsige Mütter eilen durch die Schule, Hausmeister Kremer hat sich in der Lichterkette des Weihnachtsbaums verheddert,  Frau Heinrichs kämpft mit dem Adventskranz, es riecht nach Kleber, Marzipan und Nüssen:

Es ist wieder soweit:  

Weihnachtsmorgen in der KGS Kommern.  

Immer am Freitag vor dem ersten Advent kümmern sich SchülerInnen und LehrerInnen einmal nicht um Mathematik, um Schreiben und Lesen, sondern alle basteln in  vorweihnachtlicher Stimmung kleine Geschenke, Adventskalender, Strohsterne und vieles mehr. Dass dies allen großen Spaß macht, versteht sich von selbst, zumal die Patenklassen gemeinsam arbeiten können.




Sendetermin steht fest:

Am 29.12. um 20:15 Uhr sendet die ARD "Das Quiz" mit Frank Plasberg. In der Sendung wirken wieder Kinder unserer Schule mit. Also : EINSCHALTEN!!!

 

Die ersten Schuljahre im Theater

Die ersten Klassen besuchten im November das Theaterstück "Aladin und die Wunderlampe" im GAT in Mechernich. Alle Kinder fieberten mit, als Aladin in der Höhle gefangen saß und er sich mithilfe von Gin-Gin befreien konnte. Als Aladin zum Schluss die hübsche Tochter des Sultans heiraten durfte und diese ihm ein Küsschen auf die Wange gab, fragte ein Mädchen ganz überrascht: "Ist das wirklich seine Frau?"



Musical in der KGS Kommern

 

Auf eine unglaubliche Reise mit einer Zeitmaschine nahmen die Sänger und Sängerinnen der Musical-AG ihre begeisterten Zuschauer mit. Auf der Bühne zeigten sie ihre Talente und schlüpften in zahlreiche Rollen. Man sah sie mal als Hexen, dann wieder als Cowboys, kurze Zeit später standen Roboter auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Unter der Leitung von Andrea Wein hatten die Kinder ein ganzes Schuljahr geprobt, Texte gelernt, das Bühnenbild gebastelt und sich mit ihren Rollen beschäftigt. Das Lampenfieber vor den Aufführungen ließ schnell nach und so wurden alle drei Auftritte ein voller Erfolg! 

 

 

 

 

Blumenpflanzaktion

Es ist schon liebe Tradition geworden und so kamen auch in diesem Jahr die Mitglieder des Gartenbau- und Verschönerungsverein in die Schule. Gemeinsam wurden mit den Kindern die zahlreichen Blumenkästen, die Kommern verschönern, bepflanzt.  

 

 

Die 2a besucht die LaGa in Zülpich

Die 2a hat die Landesgartenschau in Zülpich besucht und im Rahmen der Aktion "Grünes Klassenzimmer" dort eine Schmetterlingswerkstatt durchgeführt.

 

 

 

Zwar war es den Hauptdarstellern an diesem Tag eindeutig zu kalt und keiner der bunten Tagfalter ließ sich blicken, jedoch konnte einiges an theoretischem Wissen vermittelt werden. Zunächst wurde jedoch der Wasserspielplatz erobert.

 

Nach Spaß und Wasser holte uns Frau Baum ab und ging mit der 2a ins "grüne Klassenzimmer." Dort erfuhren die Kinder etwas über das Leben der Tagfalter, entdeckten ihre Abbildungen in den Futterpflanzen, bastelten Falterhaarspangen , malten und stempelten. 

 

Projektwoche mit Pelemele

Drei Tage probten unsere Kinder mit der Kölner Rockband Pelemele für das große Konzert am Schulfest. Die Jungs von Pelemele, Andreas, Piocco und David organisierten Workshops und gaben zahlreiche Hilfestellungen beim Einüben von Tänzen, Songtexten und Rhythmen. Die KollegInnen bastelten mit ihren Klassen dazu passende Kostüme und Cayons. Als am Sonntag Picco Fröhlich das Konzert eröffnete, schlugen die Herzen vieler kleiner Rockstars schneller und es machte sich so etwas wie Lampenfieber bemerkbar. Aber schnell endete dies und auf dem unteren Schulhof  ging die Post ab. Eine tolle Projektwoche hatte einmen würdigen Abschluss gefunden. Nach dem Konzert stärkten sich Musiker, Sänger, Tänzer, Trommler, Fans,  Eltern und alle anderen am Grillstand und in der Cafeteria. Viele Spiele und Attraktionen konnten besucht werden und alle hatten bei sonnigem Wetter eine Menge Spaß! Allen Helferinnen und Helfern und vor allem Pelemele vielen Dank!!! 

Projektwoche 2014/ Schulfest

Get Adobe Flash player

 

 

 

DAS BLECH KOMMT-ABER NICHT ALLEINE

 

 

Am Freitag, dem 11.04. waren 5 Musiker des WDR -Sinfonieorchester Kölnmit ihren Instrumenten in der Grundschule Kommern. Ein Sprecher des WDR führte sehr lebendig und fesselnd durch das kurzweilige Programm. Im Mittelpunkt des Konzertes stand der Karneval der Tiere, den die Musiker gekonnt mit ihren Instrumenten zum Leben erweckten.  

Aber auch die Titelmelodie von Star-Wars und die Rennwagen von Schumi und Vettel waren in der Aula der KGS zu hören. Einer der Höhepunkte war sicherlich die Zugabe, gespielt auf 4 Gartenschläuchen. Die Kinder der 2. und 3. Schuljahre, die das Konzert besuchten, waren allesamt der Meinung, dass es eine tolle Darbietung gewesen ist. Vielen Dank an die Musiker, Sprecher, Mitarbeiter und Organisatoren des WDR.

 

 

 

Wieder Kommerner Kinder im Fernsehen. Die Dreharbeiten sind abgeschlossen und wieder werden am 30. Dezember bei Frank Plasberg in der Sendung "2013-Das Quiz!"  zu sehen sein. Wir sind schon sehr gespannt! 

 

Weihnachtsmorgen 2013

Und wieder ist ein Jahr vorbei, in der KGS findet der traditionelle Advents-Weihnachtsbastel-vormittag statt. Es werden Sterne gebastelt, Plätzchen gebacken, geschnitten und geklebt. Aus den Klassen duftet es weihnachtlich und leise Musik dringt auf den Flur!

 

 

 

Sicherheitswesten vom ADAC

 

"Unsere Erstklässler wurden eingekleidet vom ADAC! "

So hätte es heute heißen können, wenn man das Bild betrachtete, das sich auf dem Schulhof der KGS Kommern bot. Alle Kinder der neuen ersten Schuljahre haben eine Warnweste des ADAC erhalten. Sie soll ihre Sicherheit auf dem Schulweg, besonders während der dunklen Jahreszeit erhöhen. Bleibt zu hoffen, dass Kinder und Eltern diese Aktion unterstützen und die Warnwesten auf dem Schulweg getragen werden. An dieser Stelle sei dem ADAC für diese tolle Aktion gedankt. 

 

 

 

 

 

 

Einweihung der neuen Sitztribüne

 

Am 30.06. hat der Förderverein unsere neue Sitztribüne mit einem kleinen Festakt , einem Kinderflohmarkt und einem Kettcarrennen eingeweiht. Bei schönem Wetter tummelten sich zahlreiche Gäste rund um die Tribüne, den Grill und den Getränkestand. Das Kettcarrennen, das gleichzeitig die Jungfernfahrt unserer neuen Silberpfeile darstellte, fand regen Zuspruch und es wurden fahrerische Höchstleistungen gezeigt. Auf der Tribüne können unsere Pänz nun in den Pausen verweilen, Bilder tauschen oder auch nur die Sonne genießen. Manche Unterrichtsstunde wird wohl von drinnen nach draußen verlegt werden und auch die Einrichtungen der Mittagsbetreuung und der OGS werden diese Tribüne zu nutzen wissen. An dieser Stelle sei allen aktiven Helfern beim Bau der Tribüne ebenso gedankt, wie den zahlreichen Sponsoren, die den Bau durch finanzielle Hilfen erst ermöglicht haben.  

 

StreitschlichterInnen in der KGS

 

 

Hallo, wir sind die Streitschlichter-Gruppe der KGS Kommern. Gemeinsam mit Frau Reusch haben wir eine Ausbildung zur Streitschlichterin,beziehungsweise zum Streitschlichter gemacht. Schülerinnen und Schüler, die auf dem Schulhof oder in der Klasse Streit miteinander haben, können immer in der ersten Pause zu uns in den Streitschlichterraum (unteres Gebäude, unterer Gang,kleine Küche) kommen. Dort helfen wir den Kindern dabei, selbstständig Lösungsmöglichkeiten zu finden, welche anschließend in einem Vertrag festgehalten werden. In einem kurzen Nachtreffen möchten wir uns dann darüber erkundigen, ob die Vereinbarungen dann auch eingehalten worden. Wenn Kinder also mal nicht zur Aufsicht gehen möchten mit ihrem Streit, dürfen sie gerne zu uns kommen und sich mit etwa Gleichaltrigen über ihr Problem unterhalten.

 

 

Neues Netzwerk für den Südkreis

 

15 Schulen des Südkreises haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen um SchülerInnen und Eltern bessere Informationen und Bildungschancen zu bieten. Auch die Grundschule Kommern gehört zu diesem pädagogischen Netzwerk. Einen Flyer zu dem neuen Netzwerk können Sie im Sekretariat der teilnehmenden Schulen erhalten, also auch bei uns.

 

 

 

                                                                       Kath. GrundschuleKommern

Becherhofer Weg 4

M53894 Mechernich

Tel.: 02443/5164

Fax: 02443/912323

www.kgs-kommern.de

 

Kommern, 08.02.2012

 

LiebeEltern,                                

da wir bisher nur wenige Rückmeldungen bezüglich der Aufnahme von Gastkindern aus Nyons erhalten haben,möchten wir Sie hiermit erneut um Ihre Mithilfe bitten, da sonst derSchüleraustausch mit Nyons, welchen die Grundschule Kommern seit Jahrendurchführt nicht stattfinden kann. Um etwaigen Unsicherheiten und Bedenken vonIhrer Seite entgegenzuwirken, geben wir Ihnen hier einen kurzen Überblickworauf Sie sich bei einer Aufnahme von französischen Kindern einstellen können.

 

      Die Erfahrung hat gezeigt, dass Sprachkenntnissenicht nötig sind.

      Die Austauschschülerinnen brauchen kein eigenesZimmer.

      Ihr Kind muss nächstes Jahr nicht mit nachFrankreich fahren.

      Die Kinder werden während des Aufenthaltes denganzen Tag unterwegs sein und benötigen daher nur ein Lunchpaket und am Abendeine warme Mahlzeit. (Sie werden natürlich auf den Ausflügen von den deutschenKindern begleitet.)

      An zwei Nachmittagen verbringen die Kinder ihreZeit bei ihren Gastfamilien, um diese näher kennen zu lernen und das sozialeMiteinander zu fördern.

      Es fallen keine weiteren Kosten mehr an.

 

Wir würden uns sehr freuen, wennSie sich doch noch für eine Aufnahme von französischen Kindern entscheiden undsomit zur Erhaltung des Schüleraustausches zwischen der KGS Kommern und der„Grundschule“ in Nyons beitragen.

Nähere Informationen erhalten Siedann später auf einem Infoabend in der Schule oder bereits jetzt telefonisch.

 

HerzlicheGrüße

 

Maria Cloot und Frank Drehsen

 

 

Projekt Sockensuchmaschine der 3c

 

Wir haben das Buch die Sockensuchmaschine gelesen. Es hat uns sehr gefallen. Wir haben viele Arbeitsblätter über die Sockensuchmaschine gemacht und wir haben uns Maschinen ausgedacht. Die Maschinen sehen sehr schön aus. Die Maschinen wurden ausgestellt .Viele Schüler von der Grundschule KGS Kommern bewunderten die Maschinen.

                                                                                                           

   Die Maschinen hießen: Roboter Wobi, Mondmaschine, Supizehn, Lcbh, Musi, Anna, Elisabeth, Robina und Bobo.Dieser Text wurde gemacht von Lea, Dana und Maike.

 

Vater-Kind-Zelten in Eicks

Am Freitag, 08.07.2011, haben wir, die jetzige Klasse 3c, in Eicks Vater-Kind –Zelten gemacht. Die Mütter, Geschwister oder Verwandten durften tagsüber auch dabei sein. Es hat um 16.00 Uhr angefangen. Als wir da waren, haben wir die Zelte aufgeschlagen. Als erstes sind die Kinder in den Bach gegangen. Danach haben sie eineTraktorrundfahrt gemacht und durften in der Schaufel sitzen. Als sie wieder zurück waren, wurde gegrillt.Dann haben die Kinder etwas gespielt. Endlich wurde es dunkel und wir haben eine Nacht-wanderung gemacht. Als wir um 0.15 Uhr zurückkamen, sind die meisten in die Zelte gegangen. Am nächsten Tag um 8.00 Uhr gab es Frühstück. Leider haben die Väter die Zelte dann abgebaut. Die Kinder haben noch etwas im Bach gespielt und dann war das Vater-Kind-Zelten zu Ende. Das war so schön, dass wir es bald wieder machen. (Autoren: Celina Hohn und Nina Rottland)

 

Kunst in der Schule

 

Die Künstlerin I.Müller-Marx arbeitete mit einigen Kindern der Schule. Hier sehen Sie einige Beispiele der entstandenen Werke:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommerner Grundschüler im Fernsehen

 

Einige Kommerner Grundschüler wirkten im Jahresrückblick von Frank Plasberg mit.

 

 

 

 

 

 

Adventskonzert

 

Am 15.12. fand in der  Aula das Adventskonzert statt. Eingeladen hatte der Förderverein, der seine Gäste mit Glühwein, Kinderpunsch und Reibekuchen verköstigte. Viele kleine und große Musiker spielten weihnachtliche Lieder und unterhielten das Publikum hervorragend. Die Aula war bis auf den letzten Platz gefüllt und nach jeder Aufführung wollte der Applaus nicht enden. Frau Feuser hatte ein kurzweiliges Programm zusammen-gestellt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überraschungstüten für die Erstklässler 

 

 

 

 

 

 

 

Große Spannung herrschte in der Turnhalle als heute Frau Andre von der Städtischen Bibliothek Mechernich und die Verteter der Volksbank Frau Schumacher und Herr Gärtner die Erstklässler der KGS Kommern besuchten. Im Gepäck hatten die drei nicht nur lustige Spiele und Geschichten zur Bücherei, sondern auch für jeden Erstklässler eine Überraschungstüte. Diese war von der Volksbank gesponsort worden und die ABC-Schützen freuten sich über z.B. ein Rechenbuch, viel Lesestoff und eine Butterbrotdose. Der Besuch der Bibliothek unterstützt die Kinder beim Erlernen der Basiskompetenz LESEN und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Bildung.  

 

 

Zusammenarbeit mit der KÖB

 

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit der KÖB zusammen. KÖB, das bedeutet Katholische-Öffentliche-Bibliothek. Mit unseren Zweitklässlern gehen wir bereits in die Ausleihbücherei und stöbern in den tollen Lesewerken. Die Kinder erhalten einen Lesepass und viele Preise gibt es außerdem auch noch zu gewinnen. Von nun an besuchen die Klassen bis zum Ende der Grundschulzeit in 4-5 wöchigem Rhythmus die Bibliothek und leihen Lesestoff aus. Für uns als Lehrerin und Lehrer ist dies eine großartige Unterstützung in unseren Bemühungen, den Kindern die Basiskompetenz Lesen näher zu bringen. All dies wäre jedoch ohne den ehrenamtlichen und uneigennützigen Einsatz des Büchereiteams um die rührige Frau Schommer nicht möglich. Für diesen Einsatz möchten wir uns im Namen aller Kinder und Lehrerinnen und Lehrer an dieser Stelle bedanken und Sie neugierig machen auf einen Besuch in der Kommerner KÖB. Die Bücherei ist geöffnet sonntags von 10- 12:00 Uhr und mittwochs von 15:00-17:30 Uhr. 

 

 

Am 19.06 fand von 11:00 -16:00 Uhr ein großer Kinderflohmarkt des Fördervereins statt. Viele Familien hatten ihre Stände aufgebaut und der Förderverein grillte, was die Kohle hergab. Das Kettcarrennen auf dem unteren Schulhof war ein voller Erfolg und manch einer glaubte, die Nachfolger von Button und Vettel bereits entdeckt zu haben.

 

Kinderflohmarkt 2011


1  

 

 

Kinderkreuzweg 2011
 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr führte die KGS Kommern einen Kinderkreuzweg durch. Bei wunderbarem Wanderwetter zogen die dritten und vierten Schuljahre (größtenteils) schweigend zum Altusknipp. Pfarrerin Müller hatte in der Aula den Kreuzweg eingestimmt. Diakon Horbert begleitete die Kinder von Station zu Station, die von Frau Pütz und Herrn Lewans vorbereitet waren. In der Aula der Schule fand der Kinderkreuzweg 2011 sein Ende und die Kinder gingen voller Eindrücke in ihre Klassen. An dieser Stelle sei den Organisatoren und Aktiven herzlich gedankt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön allen Helerinnen und Helfern bei der Radfahrausbildung der 4.-Klässler. Ebenso sei an dieser Stelle den Polizeibeamten der Wache Mechernich gedankt, die in bewährter Weise die Ausbildung begleitet haben.

 

Preise für die KGS Kommern bei der Internet-Rallye des Heimatweb-eu.de

 

 

 

Bei der 4. Internet-Rallye des Heimatweb-eu.de konnten die Kinder der KGS Kommern insgesamt 4 Preise gewinnen. Jeweils 50.- Euro für die Klassenkasse gingen an die Klassen 3a, 3c und 3d. Den zweiten Platz in der Einzelwertung errang  Alina Lambertz aus der Klasse 3d. Sie freute sich über einen prall gefüllten Wanderrucksack.  Am 24.03. wurden die Sieger im Kreishaus geehrt. Als Besonderheit gab es in diesem Jahr neben den tollen Preisen für die anwesenden Kinder einen Besuch in der Rettungsleitstelle des Kreises. Den Mitarbeitern des Heimatweb-eu.de dankten die anwesenden LehrerInnen, Eltern und die Schulamtsdirektorin Frau Katz. Diesem Dank möchte sich die KGS Kommern anschließen. In einem entsprechenden Zeugnis wäre der Satz zu finden: Weiter so!